15. September 2019 von 11:00 bis 14:00 Uhr

Musikalischer Frühschoppen mit the RANGERS

Getränke und Speisen werden ebenfalls ange­boten.

Der Eintritt beträgt 6,- Euro. Kinder bis 14 J. haben freien Eintritt!

Viele erinnern sich: eine um 1979 gegründete Schülerband aus der Jade-Stadt wagt den großen Schritt zu ersten öffentlichen Auftritten im Raum Wilhelmshaven und umzu mit Country Songs und Südstaaten-Rock. Damals mit eher kräftigen Hieben auf Schlagzeug, E-Gitarren und Bass. Dann nach und nach sehr beachtenswerte Erfolge auch im Umland bis zum vorerst letzten großen Auftritt im Jahr 1984 beim Marlboro-Country-Festival in der Stadthalle Bremen – eine von mehreren Bands als Vorgruppe zu den sehr angesagten Bellamy-Brothers vor mehreren tausend Zuschauern. Dann ca. 30 Jahre Pause durch Studium, Familie und Beruf. Ein Klassentreffen erst gab die Initialzündung zu einer Réunion, obwohl bis zu 800 km zwischen den Wohnorten liegen. Aber Musik verbindet nun mal und baut Brücken. Bald schon waren zumindest 4 der ehemaligen Mitglieder an 5 Wochenenden im Jahr wieder voller Elan beim Einstudieren der nunmehr größtenteils selbst geschriebenen Songs. Weniger Lautstärke, dafür mehr Edelholz und Qualität im Satzgesang zeichnen seit dem die Band aus, die sich dann noch um eine Perkussionistin erweiterte. Mittlerweile haben die Rangers wieder durch zahlreiche Konzerte bewiesen, dass selbstgemachte Musik einfach Spaß macht und den Zuhörer in neue Dimensionen entführt. Dieser bevorstehende Auftritt wird für viele Besucher ein wundervolles Hörerlebnis mit tollen Songs, Geschickten und einfach guter Stimmung. Stilistisch ist die Band im Bereich Westcoast und Americana anzusiedeln, was aber die Bandbreite für ihre Art von Musik bereits einschränken würde. Wer gerne Eagles, America, Poco oder Outlaws hört, der wird bestimmt seine Freude haben! Da geht aber natürlich noch viel mehr – die Rangers versprechen zu diesem Konzert auch aus bekannten Quellen des Country / Südstaatenrocks zu liefern.

Die Band:

Michael Kranz – Gesang, Gitarre

Marc Stünkel – Gesang, Gitarre, Mandoline

Anja Hielscher– Gesang, Perkussion

Ronald Jacobs – Gesang, Bass

Friedrich Schmauch – Gitarre, Banjo

zurück